13. Tag

P1010487-225.062015, 8 Uhr, 12 Grad
Wir standen um 8 Uhr auf. Das Feuer war abgebrannt, rauchte aber immer noch. Inzwischen sind wir wieder raus aus der Midsummer-Zone, so dass es abends wieder dunkel wird. Unsere Route führt uns heute nach RIGA / LETTLAND. Die Natur ist eher europäisch Bescheiden. Grüne Wälder, Bäume und gute von EU-Geldern ausgebaute Straßen, lassen uns schnell voran kommen. Unsere Aufgaben des Tages hieß: Findet den höchsten Funktum in Europa. Dieser sollte, lt. Recherche, in RIGA stehen. Und wenn man denkt man sieht einen Turm schon von weiten, dem können wir getrost sagen ja, aber je näher man kommt, um so schwieriger ist es ihn zu finden. Mit wenigen Anläufen habe wir P1010502-2auch dies Hürde gemeistert. Danach gings zum Stadt-Campingplatz. Sauber und mit astreinen hygienischen Bedingungen stellte sich dieser Campingplatz in mitten von RIGA vor. Am Abend nahmen ein paar Leute ein Taxi und fuhren damit in die schöne Altstadt. Wir suchten uns ein nettes Straßenlokal und ließen bei einen frisch gezapften Bier und leckeren Essen alles baumeln, was sich baumeln lassen ließ. Anschließen brachte uns ein anders Taxi, welches sich zu seinen Gunsten auch extra noch verfuhr, wieder zurück zum Campingplatz.

Kommentar verfassen